Die Siebenjährigen beim Turnier

Ein Bericht von Kimon Böhmer.

Am Wochenende im Anschluss an die Mannschaftswettkämpfe fanden die Berliner Jugendeinzelmeisterschaft u7 und u8 sowie das Kinderherbstturnier in den gleichen Altersklassen statt. Wir waren mit zwei Königsjägern vertreten: Florian Hantke spielte in der Berliner Meisterschaft u7 mit und Caspar Schweizer spielte sein erstes Turnier im Kinderherbstturnier u7.
Dabei konnte er gleich seine erste Turnierpartie überhaupt gewinnen: Sein Gegner musste aufgrund des großen Materialnachteils aufgeben. Daraufhin war Caspar an höheren Brettern gesetzt und verlor die restlichen vier Partien. Trotzdem hat er ein tolles und konzentriertes Turnier gespielt.

Florian gewann seine erste Partie ebenfalls nach sehr kurzer Zeit, sodass bei uns Königsjägern nach der parallel stattfindenden ersten Runde gute Laune herrschte. Leider verlor Florian die nächsten beiden Partien ärgerlich, konnte in der vierten Runde aber wieder gewinnen, sodass noch Hoffnung auf den dritten Platz bestand. Da es relativ wenige Teilnehmer in der u7-Meisterschaft gab, bekam er in der letzten Runde trotz 2/4 Punkten spielfrei. Damit erreichte er zwar genauso viele Punkte wie der Zweitplatzierte, aufgrund der schlechten Zweitwertung aber insgesamt nur Platz 6. Mit 3/5 Punkten war es am Ende doch ein erfolgreiches Turnier, aber mit einer unglücklichen Platzierung.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.