Auf dem Weg zum Meistertitel

Im Andreas-Gymnasium findet unter den strengen Vorschriften des BSV-Hygienekonzepts das erste Turnier seit der Corona-Pandemie statt. Am letzten Wochenende begann die Berliner Jugendmannschaftsmeisterschaft in den Altersklassen U12, U14 und U16, sowie das Mannschaftsopen. Da einige Vereine, die sonst obligatorisch dabei sind, diesmal nicht mitspielen, ist das Teilnehmerfeld deutlich kleiner.

Während sich unsere beiden Mannschaften im Open noch eher durchschlagen, gibt es in der U12 und U16 schon gute Tendenzen nach oben (auf eine U14-Mannschaft haben wir verzichtet). Die U12 hat nach 4 Runden 3 Siege und 1 Niederlage (gegen den Favoriten TSG 1). Am letzten Sonntag konnten wir zumindest das Derby gegen den SKZ mit 4:0 für uns entscheiden, da unser Gegner nicht wie wir mit der besten Aufstellung antreten konnte. Am Samstagnachmittag steht das Topspiel gegen TSG 2 an. Hier wird sich entscheiden, wer die besten Karten im Rennen um die Vizemeisterschaft hat.

In der U16 haben wir nach zwei von 5 Runden 3 Mannschaftspunkte. Das Remis gegen Lichtenberg wäre vielleicht vermeidbar gewesen. Dennoch hoffen wir noch die Meisterschaft holen zu können. Uns erwarten mit Kreuzberg und TSG noch schlagbare Gegner. Mal schauen, ob es mit der Meisterschaft klappt.

Hier ist die Turnierseite mit allen Ergebnissen.

Hinterlasse einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.